Was hat es mit Ostermontag auf sich?

Frohe Ostern in mehreren SprachenDer Ostermontag ist der Tag nach dem Ostersonntag, welcher immer auf den ersten Sonntag nach dem Frühlingsvollmond fällt. An Ostern feiern Christen die Auferstehung Jesu nach seiner Kreuzigung am Karfreitag. Wie etwa der Zweite Weihnachtsfeiertag, so zählt auch der Ostermontag zu den "Zweiten Feiertagen" im liturgischen Kalender.

In der christlichen Liturgie ist die Zahl 3 von großer Bedeutung. So glauben sie zum Beispiel an die Dreifaltigkeit, die Einheit von Gott, Jesus und dem Heiligen Geist. Auch in den Feiertagen spiegelt sich diese Zahlensymbolik wider. In der Karwoche wird das Triduum Sacrum begangen, welches die drei Leidenstage Jesu vom Gründonnerstag bis zum Karsamstag umfasst. 1642 schuf Papst Urban VIII. dann als Pendant zum "Leidenstriduum" das "Auferstehungstriduum", welches vom Ostermontag bis zum Osterdienstag dauert. Im Gegensatz zum Ostermontag konnte sich der Osterdienstag allerdings nicht als Feiertag durchsetzen.

Der Ostermontag zählt zu den christlichen Hochfesten. Im Gottesdienst wird jedes Jahr die Geschichte der Emmaus-Jünger als Evangelium verlesen.

Hier finden Sie den Termin für Ostern 2017.

Geschichtlicher Hintergrund

Zwei Jünger Jesu gehen am Tag der Auferstehung von Jerusalem in das nahe gelegene Dorf Emmaus. Auf dem Weg dorthin schließt sich ihnen ein Mann an, den sie scheinbar nicht kennen. Die Jünger haben bereits gehört, dass das Grab von Jesus leer ist und sie sprechen mit dem Mann darüber. Er legt ihnen die Heilige Schrift aus und deutet, dass die Auferstehung so vorbestimmt war. Am Abend essen sie gemeinsam. Als der Mann das Brot bricht, wird den Emmaus-Jüngern klar, dass es sich um Jesus selbst handelt - und in diesem Moment verschwindet Jesus. Die Jünger machen sich sofort auf den Weg zurück nach Jerusalem, um allen das Wunder zu verkünden.

Es gibt unterschiedliche regionale Bräuche am Ostermontag. So gibt es mancherorts zum Beispiel Ostermontagsmärkte oder Ostermontagsumzüge. In "Emmausgängen" soll der Weg der Emmausjünger nachempfunden werden. Viele Menschen nutzen den Ostermontag, um ihre Verwandtschaft zu besuchen.

Daten Ostermontag:

  • 2017: 17. April
  • 2018: 02. April
  • 2019: 22. April
  • 2020: 13. April
  • 2021: 05. April

Alle Angaben ohne Gewähr.